Meister Kai Uwe Pel
Singapore Chin Woo Athletic Association

Kai Uwe Pel
Meister Kai Uwe Pel in Singapur

Das Praying Mantis Kung Fu (Tang Lang Quan) ist ein traditionelles Kampfsystem aus dem berühmten Shaolin Kloster. Aufgrund seiner außerordentlichen Gefährlichkeit wurde es seit seiner Entwicklung vor etwa 380 Jahren durch den Stilgründer WANG LANG lange Zeit nur an wenige Auserwählte unterrichtet und von Generationen zu Generationen weitergegeben. Einer dieser renommierten Nachfolger ist KAI UWE PEL, der dieser Kampfkunst 1983 von Hong Kong nach Europa brachte.

Kai Uwe Pel wurde am 8. Juni 1964 in Recklinghausen geboren. Schon in frühester Jugend begann er sich für asiatische Kampfkünste zu interessieren. Mit 14 Jahren hatte er das Glück durch einen chinesischen Freund in Deutschland einige Kung Fu Techniken zu erlernen. Die Suche nach einer Kung Fu Schule, in der er diese Kampfkunst noch intensiver studieren konnte, stellte sich als sehr schwierig heraus.

Kai Uwe Pel geht nach Hong Kong

1980 begann Kai Uwe Pel seine Ausbildung mit dem Seven- Star Mantis Kung Fu bei seinem ersten Lehrer Sifu Lee Kam Wing. Aufgrund seiner außergewöhnlichen Fähigkeiten und seiner Begabung, Techniken schnell zu erlernen, wurde er schon in kürzester Zeit dessen bester Schüler. Beeindruckt vom Können und der Beharrlichkeit seines deutschen Schülers, ernannte Sifu Lee Kam Wing seinen eifrigen Meisterschüler am 14. August 1983 in Hong Kong (!) zu seinem offiziellen Nachfolger in der 8. Generation des Seven-Star Mantis Kung Fu. Mit dieser Ernennung ist die Hoffnung verknüpft, daß die Tradition in ihm weiterleben wird. Für Kai Uwe Pel bedeutet diese alte chinesische Tradition nicht, Asche aufzubewahren, sondern die Flamme am brennen zu halten.


Hong Kong 1985


Gleichzeitig erhielt Kai Uwe Pel von seinem Lehrer Sifu Lee Kam Wing die Lehrererlaubnis, das Seven-Star Mantis Kung Fu in Europa zu lehren. Am 1. September 1983 wurde das Seven-Star Mantis Kung Fu erstmals in Deutschland innerhalb der Polizei Sport Vereinigung Recklinghausen unterrichtet. Die "KAI UWE PEL MARTIAL ART SPORTS ASSOCIATION", der damalige europäische Repräsentant der "LEE KAM WING MARTIAL ART SORTS ASSOCIATION", wurde am 5. April 1984 in der "HONG KONG CHINESE MARTIAL ARTS ASSOCIATION LTD." aufgenommen. Am 1.Oktober 1987 wurde Kai Uwe Pel vom Komitee der "CHIN WOO ATHLETIC ASSOCIATION OF HONG KONG LTD." zum Assistenz-Lehrer ernannt und unterrichtete das Seven-Star Mantis Kung Fu erstmals auch in Hong Kong.

Kai Uwe Pel kommt nach Singapur

Kai Uwe Pel beendete am 24. Juli 1988 seine Ausbildung bei Sifu Lee Kam Wing in Hong Kong, nachdem dieser all sein Wissen an seinen Nachfolger weitergegeben hatte. Mit einer handschriftlichen Beurkundung wurde dies von Sifu Lee Kam Wing bestätigt. Im Februar 1989 besuchte Kai Uwe Pel erstmals Singapur und lernte dort andere hochrangige Meister des nördlichen Gottesanbeterin Kung fu kennen. Die SINGAPORE CHIN WOO ATHLETIC ASSOCIATION lud Kai Uwe Pel zu einer Demonstration des Seven-Star Mantis Kung Fu ein. Hierbei entstanden zahlreiche Kontakte zu einzelnen Kung Fu Schulen und Verbänden, darunter verschiedene des Tang Lang Kung Fu in Singapore und Malaysia.

Meister Koh Kim Kok unterrichtet Kai Uwe Pel

Um das traditionelle Mantis Kung Fu zu perfektionieren, zog sich Kai Uwe Pel zurück und widmete sich fortan ausschließlich seiner Ausbildung bei seinem neuen Lehrmeister KOH KIM KOK in Singapur, der seinen deutschen Schüler mit großen Engagement unterrichtete. Meister KOH KIM KOK ist ebenfalls Großmeister in der 7. Generation des Praying Mantis Kung Fu, dessen Lehrer war Meister LIN BO YAN, einem Schüler von dem legendären Meister LUO GUANG YU.

KOH KIM KOK zählt neben so renommierten Meistern wie Großmeister CHIA SHUE FOY zu den bekanntesten Kung Fu-Lehrern in Singapur und Malaysia. Er ist Cheftrainer der Singapore Chen Shi Taijiquan Association und Nationaltrainer der Singapore National Wushu Federation.


Mantis Kung Fu in Deutschland

Die Einführung des Mantis Kung Fu in Deutschland durch Kai Uwe Pel im Jahre 1983 gelang mit überragendem Erfolg. Schon nach kurzer Zeit gab es Niederlassungen in verschiedenen Städten Deutschlands sowie in einigen europäischen Nachbarländern. Dem Engagement Kai Uwe Pels ist es zu verdanken, daß das Mantis Kung Fu in Deutschland einen hohen Bekanntheitsgrad erreichen konnte. Mit Recht kann Kai Uwe Pel als "der Repräsentant des Praying Mantis Kung Fu" in Deutschland bezeichnet werden.

Kai Uwe Pel


[ Return ]

For more information, please contact Mr. Kai Uwe Pel:

kaiuwepel@singapore.com